Jetzt ist er RAUS – ASYL! Ebow’s neuer Tune ist ONLINE!

Mit ihrem neuen Ohrwurm ASYL ist Ebow da wo sie hin will. Aktueller geht es nicht. Ihr neuer Track trifft den Nagel der Flüchtlingsdebatte auf den Kopf und ist leicht zum Mitsingen. Hier der offizielle Text ihres Labels Problembär Records:

„Asyl ist eine Ansage an den besorgten Wutbürger von heute. Kein Stinkefinger, aber ein reality check. Ihre heile Welt und ihre reine, unbefleckte Ethno-/Kultur-Tradition waren ohnehin nie etwas anderes als eine Illusion. Asyl wurde von Nik Le Clap mit einem einfachen, reduzierten Beat für’s Old School Feeling produziert. Das Video hat Ebow selbst gemacht. Die Tanzszenen wurden von Freunden, die in einem Flüchtlingsheim in München wohnen, performed und aufgenommen. Erstmals Aufmerksamkeit auf sich ziehen konnte Ebow durch Guerilla-Auftritte im Münchner Bahnhofsviertel, unter anderem in Waschsalons, Supermärkten oder der Straßenbahn. Auf die ersten Reaktionen der Presse (SZ, BR etc.) folgten zahlreiche Liveauftritte auf konventionelleren Bühnen. Mit dem selbstproduzierten halbstündigen Video-Mixtape Habibi’s Liebe und Kriege verortete sich Ebow zwischen Hip Hop und orientalischen Klängen und verpackte soziale Realität in angriffslustige Texte, die von Geschlechterrollen in der türkischen Community, falschen Patriotismus bis zu Waffenhandel reichen.“

Hört doch mal rein und verbreitet ASYL in eurem Freundeskreis. Wir sind jetzt schon große Fans und unterstützen Ebow auf ihrem Weg zum Superstar! Im April rappt sie im Hug Inn Vienna. Wir freuen uns schon wie Honigkuchenpferde!

Einen weiteren Artikel zu Ebow’s Song Premiere findet ihr hier. Über ein Gefällt mir von euch auf ihrer Facebook Seite freut sie sich sicher auch!

2017-02-13T20:36:19+00:00 By |opt2o explores|

About the Author: